Kath. Grundschule der Gemeinde Kirchhundem St. Christophorus Offene Ganztagsgrundschule
Kath. Grundschule der Gemeinde KirchhundemSt. ChristophorusOffene Ganztagsgrundschule

Die Eulenklasse startet ins 2. Schuljahr

Eumel wünscht weiterhin schöne Herbstferien!

Herbstbäume im Nebel

10.10.2018

Im Kunstunterricht haben wir uns in den letzten Wochen viel mit dem Thema Herbst beschäftigt. Es sind Igelfensterbilder, Igelcollagen und zuletzt diese Herbstbäume im Nebel entstanden. In den vergangenen Tagen war es oft so, dass der Nebel Kirchhundem morgens ganz eingehüllt hat. Wenn wir aus dem Fenster geblickt haben, konnten wir viele in unterschiedlichen Farben leuchtende Bäume betrachten. Diese wurden mittels Wasserfarbe und Korkendruck auf Papier gebannt und anschließend mit Nebel bedeckt. Die Kunstwerke sind einfach toll geworden!

H E R B S T F U N D S T Ü C K E

Projektwoche Zahngesundheit IIII

28.09.2018

Am heutigen Aktionstag hatten alle Eulen großen Spaß! Zunächst wurde für das gemeinsame Schulfrühstück geschnippelt, geschmiert und gesteckt, bis wir mit Hilfe einiger Mütter (danke!) und Helferinnen des AK Zahngesundheit Früchtepfauen und Brotwürfel hergestellt hatten. Auch Milch musste an alle Klassen verteilt und der Joghurt fürs Buffet vorbereitet werden.

Nach dem gemeinsamen Frühstück war Zeit für den Zahnputzführerschein, das Glücksrad, an dem das Zahnmännchen wartete, künstlerische Aktivitäten mit der Zahnbürste und vieles mehr. Um 11 Uhr trafen sich alle in der Turnhalle zur großen Abschlussveranstaltung. Dort gab es viel zu sehen und die Eulenklasse zeigte allen noch einmal auf Englisch, wie und wann man sich die Zähne putzen sollte. In der Klasse endete dieser aufregende Tag dann für alle um 12.25 Uhr.

Projektwoche Zahngesundheit III

27.09.2018

Heute hat uns Sascha Ehlert im Rahmen der Projektwoche besucht und uns von den Zahnindianern erzählt und vorgelesen und sogar einen kurzen Film gezeigt. Indianergeheul, Quizfragen und Bilderrätsel luden die Kinder zum aktiven Mitmachen ein. Die Zahnindianer haben noch einmal verdeutlicht, wie wichtig das richtige Zähneputzen und eine zahngesunde Ernährung sind. Jedes Kind erhielt zudem einen Kopfschmuck und eine Rätselseite zum Knobeln.

Projektwoche Zahngesundheit II

26.09.2018

 

Im Rahmen der Projektwoche durfte die Eulenklasse heute die Zahnarztpraxis Dr. Dörter in Kirchhundem besuchen. Zusammen mit Frau Vente und Dr. Eumel Eulenschlau ging es gleich zu Schulbeginn los. Das Praxisteam empfing alle sehr herzlich und gab interessante Einblicke. Der Zahnarztstuhl durfte probegesessen und natürlich auch hoch und runter gefahren werden. Es wurde erklärt, wie ein Bohrer beim Zahnarzt funktioniert (nämlich doch ganz anders als die Bohrmaschine zu Hause!) und auch das Absaugen durfte selbst ausprobiert werden. Es war ganz erstaunlich, wie schnell ein Wasserbecher leer gesaugt werden konnte. Im Labor konnte Zahnersatz auf Modelle gesetzt werden und es wurde geschildert, wie lange Spülmaschine und "Backofen" zum Reinigen der Instrumente und Werkzeuge benötigen. Ausgestattet mit Mundschutz, Handschuhen, Becher und einem Apfel machten sich alle nach einer lehrreichen Stunde wieder auf den Weg zur Schule.

Bis 100 und darüber hinaus

25.09.2018

 

Heute ging es in der Eulenklasse um die Zahlen bis 100 und auch schon darüber hinaus. Frau Setzer stellte verschiedene Gegenstände bereit, die in Partnerarbeit gezählt werden mussten. Dübel, Muggelsteine, Wackelaugen, Zahnstocher, Holzblumen, Steine, Trinkhalme und und und wurden in ihrer Menge erfasst. Zunächst ging es einfach drauf los. Doch damit man am Ende auch genau überprüfen konnte, wie viele Dinge einer Sorte vorhanden waren, wurden später Zehnerreihen und -haufen gelegt. So übersichtlich angeordnet konnten die KlassenkameradInnen überall schnell einmal nachzählen, wie viele Büroklammern, Unterlegscheiben, Plättchen, Briefumschläge, Nägel und Eisstiele auf den Tischen lagen. Allen wurde klar, dass das Strukturieren von Mengen bis 100 in Zehner sehr hilfreich ist.

Projektwoche Zahngesundheit I

24.09.2018

 

Die Eulenklasse ist heute Morgen mit einem Aktionstag in die Projektwoche zur Zahngesundheit gestartet.

 

Zunächst ging es in Kleingruppen an Stationen um den Aufbau des Unterkiefers, das richtige Zähneputzen (geübt am Modell), ein Quiz rund um das Thema Zähne und gesunde Ernährung (es gab sogar einen Preis!) und um die Frage, was ist überhaupt gesunde Ernährung, die Körper und Zähnen guttut.

 

Nach einer ersten Pause auf dem Spielplatz wurde erst einmal körperlich gearbeitet: Obst und Gemüse musste gewaschen, geputzt, geschält, gezupft und in mundgerechte Stücke geschnitten werden. Auch Brot wurde in Happen vorbereitet, damit es ebenso wie das Obst und Gemüse anschließend aufgespießt werden konnte. Als jedes Kind sich seinen Wunschspieß gesteckt hatte, wurde das gesunde Frühstück gemeinschaftlich genossen. Vor der zweiten wohlverdienten Pause, machte eine Mitarbeiterin des Zahngesundheitsteams von jedem Kind ein Bild. Denn am Freitag kann der Zahnputzführerschein erworben werden, der somit ganz persönlich für jedes Kind vorbereitet wird.

 

Zuletzt standen Zahnputzbrunnen und Kariestunnel auf dem Programm und die zahnärztliche Reihenuntersuchung, deren Ergebnisse die Eltern per Schulpost bereits im Anschluss an den Schultag erhalten werden.

 

In der Klasse erhielten die Kinder dann schon mal einen Einblick in den Programmpunkt, den sie in den kommenden drei Tagen für den Präsentationstag am Freitag vorbereiten. Auch englischsprechende Kinder müssen ihre Zähne putzen... wie? Das erfahren die ganze Schulgemeinde und alle Interessierten erst am Freitag. Wir hoffen, die Neugier ist geweckt!

 

Es war ein gelungener Vormittag, der perfekt vorbereitet und betreut wurde.

Vielen herzlichen Dank an das ganze Projektteam!

16.09.2018

Eumels Freundin Kneule sendet liebe Grüße an die Kinder der 2a und Eumel. Sie wünscht allen schöne Spätherbsttage und eine tolle kurze Woche mit einem langen, erholsamen Wochenende.

29.08.2018

Mit einer gesunden Leckerei der besonderen Art, mit der uns ein Schüler den morgen "versüßt" hat, sind wir ins neue Schuljahr gestartet. Die neuen Mitschülerinnen und Mitschüler wurden herzlich aufgenommen. Leider musste jede Menge Organisationskram bewältigt werden, was viel Zeit in Anspruch nahm bis auch der letzte Zettel verteilt war. Viel Erzählen, Bewegung, eine olchige Geschichte und das Feiern der Feriengeburtstage passten aber auch noch in den Vormittag.

Hier der Rückblick auf das erste Schuljahr der Eulen:

Würfelgebäude

10.07.2018

An diesem Morgen haben wir uns mit Würfelgebäuden beschäftigt. Bevor es an das abstrakte Arbeiten mit Bauplänen und Bauplätzen ging, durften die Kinder zunächst einmal frei mit den Würfeln bauen. In Partnerarbeit enstanden kreative Gebäude und hohe Türme. Anschließend wurden die ersten mathematischen Würfelgebäude nach Bauplan gebaut. Bei der Arbeit in Mathebuch und Arbeitsheft konnten aufgezeichnete Würfelgebäude nachgebaut werden, was das Verständnis erleichterte.

Wir sind eine (Tisch-)Gemeinschaft

Zu Besuch bei Dieter Mennekes

29.06.2018

Heute stand ein ganz besonderer Ausflug auf dem Plan. Statt – wie zurzeit freitags gewohnt – in den Wald, ging es zum Hof von Dieter Mennekes. Dieser holte uns um acht Uhr an der Schule ab und nahm uns, eine Mutter, einen kleinen Bruder, einen Vater, Frau Walter und Frau Setzer mit auf eine anstrengende, aber abwechslungsreiche und informative Wanderung. Über den Kreuzberg und das Alte Feld ging es zum alten Flugplatz. Dort berichtete Herr Mennekes von seinen Erfahrungen als Pilot. Danach ging es zum Hof.

 

Nach einer kurzen Pause, in der bereits Bekanntschaft mit den Hühnern geschlossen wurde, ging es in Gruppen mit Herrn Mennekes und zwei netten Herren über den Hof. Wir lernten einiges über die Tiere auf dem Hof, die Bäume und den Teich mit seinen Pflanzen, warum Fasanenweibchen ihre Eier während der Brut drehen, dass Hirschen innerhalb von nur drei Monaten ein prächtiges Geweih wächst und wie diese damit kämpfen, woran man eine Wolfsspur erkennt, dass auch Steine praktische Werkzeuge sein können und und und... Zwischendurch wurde gefrühstückt. Dazu bekamen wir von Herrn Mennekes Obst und wir durften Kirschen pflücken und vernaschen. Highlight in der Frühstückspause war die Fütterung der Hühner mit Salat. Es machte allen großen Spaß, die Hühner damit anzulocken.

 

Alles in allem war es ein rundum gelungener Morgen und wir bedanken uns bei Herrn Mennekes und seinem Team für diesen lehrreichen und fröhlichen Vormittag!

Frühstückspause

In der Frühstückspause wird die "normale" Sitzordnung aufgelöst. Die Kinder finden sich mit ihren Freundinnen und Freunden in großen und kleinen Gruppen zusammen oder genießen etwas mehr Ruhe, wenn sie allein auf ihrem Platz bleiben. Ratzfatz wird das meist gesunde Frühstück verputzt und oft packen die Eltern Dinge ein, die den Kindern eine besondere Freude bereiten. :-)

Freude am Falten

In der Projektwoche Mathematik wurde im Raum der Eulenklasse fleißig gefaltet. Es entstanden Tiere, Würfel, Becher und vieles mehr. Um die Grundformen des Faltens gut zu erinnern, wurde ein Lapbook erstellt, das die Kinder am Ende der Woche mit nach Hause nehmen durften. Zu guter Letzt entstanden künstlerisch gestaltete Landschaften, die mit den gefalteten Tieren (Füchse, Frösche) ergänzt wurden.

Ganz schön aus der Puste - Pustebilder im Kunstunterricht

Mit Farbkasten, Pinsel, Wasser und Strohhalmen haben die Kinder im Kunstunterricht Bilder vom Silvesterfeuerwerk gepustet und sind zu sehr schönen Ergebnissen gekommen. Pusten ist aber auch ganz schön anstregend - und so manches Kind war am Ende der Stunde richtig aus der Puste.

Nachtrag: Weihnachtsfeier

15.01.2018

An einem Nachmittag in der Vorweihnachtszeit haben sich die meisten Eltern und Großeltern der Kinder der Eulenklasse Zeit für einen gemütlichen Nachmittag nehmen können. Gemeinsam saßen wir so mit über 60 Personen in unserem Klassenraum und genossen Kaffee, Tee und Punsch begleitet von dem ein oder anderen Plätzen oder Kuchenstück. Zuerst allerdings konnten sich die Erwachsenen das Märchen von den Sterntalern wieder ins Gedächtnis rufen, welches die Kinder ihnen voller Freude vorspielten und erzählten. Anschließend wurden Weihnachtslieder gesungen und eine kleine Bastelarbeit durfte natürlich auch nicht fehlen. So verlebten alle auf engstem Raum einen schönen Nachmittag in der Schule.

Bauen mit Steckwürfeln

15.11.2017

Wie schön das ist, wenn man einmal recht frei mit motivierendem Material handeln darf!   :-)  Heute durften die Kinder nach Herzenslust mit Steckwürfeln bauen, was eine wahre Freude sowohl für die Schülerinnen und Schüler als auch den Praktikanten und die Lehrerin war. Die Kinder hatten ganz individuell wunderbare Ideen. Es entstanden Türme, Tiere (sogar zwei sich küssende Chihuahuas), ein Feuerwehrgerätehaus, Buchstaben und und und... Interessant ist auch, dass einige  Kinder sofort begannen, die verschiedenfarbigen Würfel nach Farben zu sortieren. Eine tolle Mathestunde war das!

Verkehrserziehung

13.11.2017

 

Stehen - sehen - gehen!

Heute war Herr Witzel bei uns zu Besuch und hat uns die wichtigsten Verkehrsregeln für Kinder im ersten Schuljahr beigebracht bzw. uns an das erinnert, was wir bereits im Kindergarten bei ihm gelernt haben.

1. Stehen - sehen - gehen: Nach dieser Regel gehe ich über die Straße. Wenn in der Nähe: IMMER über einen Zebrastreifen oder eine Ampel!

2. Im Auto bin ich angeschnallt: Ich bin schon groß und achte selbst mit darauf, dass ich immer angeschnallt bin.

3. Auf dem Fahrrad trage ich IMMER einen Helm.

4. Im Dunkeln muss ich leuchten: Ich trage eine Weste oder den Wimpel von der Verkehrswacht. Alternativ kann ich auch eine Taschenlampe mitnehmen oder Reflektoren an meiner Kleidung befestigen.

Für wen mache ich das? Für MICH und MEINE Sicherheit!

Mathe und Liebe

November 2017

 

Da staunt man nicht schlecht, wenn auf einmal im Mathematikunterricht Herzen und die Liebe eine große Rolle spielen. Wir haben uns in den letzten Tagen viel mit den verliebten Zahlen beschäftigt. Diese sind verliebt ineinander, weil sie zusammen 10 ergeben. An der Tafel, im Mathebuch, auf Arbeitsblättern, im Video, im Lied und mit Plättchen - die verliebten Zahlen tauchten in letzter Zeit einfach überall auf. Das sorgte für viel Freude und Gekicher, was dem Lerneffekt sicher gut getan hat.

 

Tschüs, Frau Bartels!

06.10.2017

 

Heute war ein trauriger Tag für die Eulenklasse. Nach fünfeinhalb Wochen großartiger Unterstützung mussten wir uns von Frau Bartels verabschieden, die während ihres Orientierungspraktikums sehr viel Zeit in unserer Klasse verbracht hat. Davon haben alle mächtig profitiert und wir haben sie sehr in unsere Herzen geschlossen. So sehr, dass wir ihr heute ein ganz persönliches Geschenk übergeben haben.

Wir wünschen dir alles Gute, liebe Frau Bartels, und hoffen, dass du uns irgendwann noch mal besuchst!                                                                                  D A N K E !

Das erste Malen mit Wasserfarbe

28.09.2017

 

Heute hat Frau Setzer sich getraut... ;-) Dank Frau Bartels Hilfe konnte das erste Malen mit Wasserfarbe im ersten Schuljahr gut organisiert werden. Nach einer kleinen Einführung im Theaterkreis bekam jedes Kind eine Zeitung, um den Tisch abzudecken. Auch ein Blatt Papier lag schnell bereit. Ein wenig länger dauerte es natürlich, bis 29 Kinder einen Becher Wasser und den Farbkasten auf dem Tisch stehen und sich mit gegenseitiger Unterstützung die Kittel angezogen hatten. Dann ging es endlich ans Malen. Es war ein großer Spaß und wir freuen uns jetzt schon auf unsere nächste Kunststunde! Denn die Zeit war viel zu schnell um.

In der dann folgenden Frühstückspause hatten wir heute ganz besondere Köstlichkeiten zur Auswahl. Das Geburtstagskind des Tages hatte eine liebevoll zubereitete Schale mit jeder Menge gesunden und leckeren Naschereien für uns dabei.

Neue Medien im Unterricht

26.09.2017

 

Gestern und heute haben wir im Förderunterricht zum ersten Mal die Tablets benutzt. Mit Hilfe der Anlauttabelle haben wir uns die Anfagslaute einiger Wörter einprägen können. Mittlerweile hören wir schon gut, mit welchen Anlaut ein Wort beginnt.

Auch das Schreiben der Ziffern haben wir geübt. Drache Kokosnuss hat uns für das richtige Nachspuren gelobt. Das hat schon ziemlich gut geklappt.

Unsere 1. Waldwoche

(18. bis 22.09.2017)

Patenklassentag

Spiel und Spaß mitten in der Natur

Wir erleben derzeit unsere erste Waldwoche an der Grundschule Kirchhundem. Nachdem wir in den letzten zwei Wochen Schule, Lehrerinnen und Lehrer sowie alle anderen lieben Menschen des Schulpersonals kennenlernen durften und uns ein wenig eingelebt haben, heißt es nun raus an die frische Luft.

Im Waldstück unweit der Schule verbringen wir abwechslungsreiche Tage, die von freiem Spiel, Lernen in der Natur und Teamwork gekennzeichnet sind. Experten stecken uns mit ihrer Liebe zur Natur an, zeigen uns Gottes Schöpfung und regen zu weiterem Entdecken, Staunen und Begreifen an. Es ist eine wunderbare Zeit, die alle in vollen Zügen genießen.

Alles ist bereit...

Wir freuen uns auf dich!

Wir können es kaum erwarten, nach den großen Ferien ENDLICH die Schülerinnen und Schüler der Eulenklasse an der Grundschule St. Christophorus Kirchhundem begrüßen zu dürfen.

 

Bis dahin wünschen wir eine schöne Sommerzeit und viele tolle Erlebnisse.

 

Eumel und Frau Setzer

Aktuelles in Kürze

Hinweis auf Cookies

Um unsere Webseite ansprechend zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer

Datenschutzerklärung

Von A bis Z von Anfahrt bis Zirkus

Die wichtigsten Informationen rund um die Schule finden sich auf der neuen Seite Schul-ABC. Infos zur Anfahrt, Beurlaubung, Krankmeldung... Die Informationen werden fortlaufend erweitert.

Schul-ABC

Kostenlos spenden beim Einkaufen


Hier geht's zur

Eulenklasse

Wir sammeln Briefmarken

In unserer Schule sammeln wir Briefmarken, die an das Projekt in den Behindertenwerkstätten in Bethel gesendet werden.

Weiterlesen...

Unsere Kontaktdaten

KGS St. Christophorus Kirchhundem

- Offene Ganztagsschule -

Flaper Str. 23
57399 Kirchhundem

Telefon: +49 2723 2235

Fax: +49 2723 100621

Druckversion Druckversion | Sitemap
© KGS Kirchhundem