Kirchhundemer Grundschule Am Kreuzberg Offene Ganztagsgrundschule der Gemeinde Kirchhundem
Kirchhundemer Grundschule Am KreuzbergOffene Ganztagsgrundschuleder Gemeinde Kirchhundem

Herzlich willkommen auf der Homepage der

 KGS Am Kreuzberg!

Wir leben Schule gemeinsam!

Anfahrt an unsere Schule

Corona-Regeln - Quarantäne

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,

 

positiv getestete Kinder gehen nach derzeitigem Wissen 10 Tage in häusliche Quarantäne. Über diese Quarantäne bekommen Sie einen Bescheid des Gesundheitsamtes, das kann aber dauern, Beginn der Quarantäne ist der Tag des positiven Testergebnisses.

 

Bitte informieren Sie selbstständig Kontaktpersonen, die mit Ihrem infizierten Kind über einen längeren Zeitraum zusammen waren (z.B. Spielpartner*innen, Verwandte, ...). Auch diese müssen sich in häusliche Quarantäne begeben.

Nach 5 Tagen dürfen sich symptomfreie Kinder (Schul- und Kitakinder) mit Bürgertest oder Schnelltest freitesten. Erwachsene nach 7 Tagen. Für genesene/geimpfte/geboostere Personen gelten ggf. andere Regeln. Infizierte Erwachsene dürfen sich nach 7 Tagen freitesten.

 

Lesen Sie die aktuellen Regeln bitte selbstständig nach!

Verkehrserziehung mit Robert Marteau - zauberhaft anders!

Nach langer Coronapause war es endlich wieder möglich: Verkehrszauberer Robert Marteau kam zu Live-Vorstellungen in unsere Schule und begeisterte die Klassen 1 und 2 mit seinem kurzweiligen Theater rund um das Thema "Sicherheit im Straßenverkehr". Wie immer waren alle Kinder total begeistert. Wir bedanken uns bei Herrn Marteau und bei der Volksbank Bigge-Lenne, die uns das Theaterstück über unseren Förderverein finanziert.

Eine schöne Vorweihnachts-überraschung

In der letzten Schulwoche gab es für unsere Schülerinnen und Schüler - und natürlich auch die Erwachsenen - eine schöne Überraschung: der Westenergie Weihnachtszauber war mit einem kurzen aber richtig gelungenen Weihnachtsmitmachkonzert bei uns auf dem Schulhof. Auf der fahrbaren Bühne waren Gitarrist und Sängerin und wir haben gemeinsam Weihnachtslieder gesungen - und bei herrlichem Wetter große Freude an dieser Veranstaltung gehabt. Vielen Dank an Westenergie!

Grundschule Am Kreuzberg gewinnt Publikumspreis der Stiftung Bildung in Berlin

Frau Y. Setzer, Frau E. Wagener, Frau T. Vente mit Frau Katja Hintze , Vorstandsvorsitzende der Stiftung Bildung

Die Freude und Überraschung war riesengroß: im Rahmen der Bewerbung um den Förderpreis der Stiftung Bildung „Verein(t) für gute Kita und Schule“ ist die Kirchhundemer Grundschule Am Kreuzberg mit dem Publikumspreis ausgezeichnet worden.

 

Für die Übergabe des Preises haben sich das Schulleitungsteam und die 1. Vorsitzende des Fördervereins extra auf den Weg nach Berlin gemacht, wo im Palais am Festungsgraben die offizielle Preisverleihung stattfand. Um die Förderpreise der Stiftung Bildung haben sich insgesamt 75 Projekte aus ganz Deutschland beworben. Nach dem Vorentscheid auf Landesebene ist für das Land NRW die Grundschule Kirchhundem mit zwei weiteren NRW- Projekten in das Rennen um die begehrten Preise und das damit verbundene Preisgeld gegangen.

 

Die Aufregung stieg, als die Förderpreise der Jury zu Beginn an drei andere Projekte vergeben wurden. Laudatorin für den Publikumspreis war Gabriela „Brie“ Grobarcikova, die sich seit Jahren für Bildungsgerechtigkeit und gute, nachhaltige Bildung in Schulen einsetzt. Und sie hat es wirklich spannend gemacht: voll des Lobes für das Projekt und mit Begeisterung freute sie sich darüber, Laudatorin für den Sieger des Publikumspreises zu sein. Besonders die aktive Beteiligung der Kinder an der Idee, Entstehung und Umsetzung des Projektes begeisterte sie. Und schließlich war es soweit: Das Waldklassenzimmer der Grundschule Am Kreuzberg wurde zum 1. Sieger ausgerufen und dafür mit 3000€ belohnt. Das vorab gedrehte Jubelvideo der gesamten Schule zeigte die Freude aller Beteiligten über die großartige Anerkennung für das Engagement aller Akteur*innen an der Grundschule Am Kreuzberg sogar in unserer Bundeshauptstadt Berlin.

Das Preisgeld wird natürlich in die Ideen der Schülerinnen und Schüler für ihre Schule investiert.

 

Der Förderpreis „Verein(t) für gute Kita und Schule“ prämiert seit 2014 bundesweit erfolgreiche Projekte von Kita- und Schulfördervereinen gemeinsam mit dem durch das BMFSFJ geförderten Programm „Menschen stärken Menschen“. Ziel des Förderpreises ist es, in Kitas und Schulen wirksame Projekte zu entdecken, zu fördern und zu verbreiten. „Spicken und Nachahmen sind ausdrücklich erwünscht!“, so der Wunsch der Stiftung Bildung.

Mit dem Förderpreis „Verein(t) für gute Kita und Schule“ wird zur Anerkennung und Wertschätzung dieses Engagements beigetragen. Der Verein ist spendenfinanziert und freut sich über finanzielle Unterstützung, damit auch in Zukunft viele spannende, nachhaltige und bildungsgerechte Projekte in ganz Deutschland unterstützt werden können.

 

www.stifungbildung.org

 

Spendenkonto Stiftung Bildung
GLS BankIBAN: DE43 4306 0967 1143 9289 01
BIC: GENODEM1GLS

Ein Ausschnitt aus unserem Jubelvideo!!! :-)

Aktion zum Internationalen Tag der Kinderrechte

Wer am Freitag, dem 19.11.21, in die Kirchhundemer Grundschule Am Kreuzberg kam staunte wohl nicht schlecht, denn alle Kinder trugen blaue Kleidung mit Signalwirkung und es herrschte ein reges Treiben.
Da am 20.11. der Internationale Tag der Kinderrechte ist, wurden verschiedene Kinderrechte an diesem Freitag besonders in den Blick genommen. In der ersten Stunde das „Recht auf Bildung“ mit regulärem Unterricht. In der zweiten Stunde das „Recht auf kreative Entfaltung und Kinderrechte“. Symbolisch wurden blaue Hände zu den zehn wichtigsten Kinderrechten in die Fenster zum Schulhof gehängt.

In der dritten und vierten Stunde wurde im Rahmen des Bundesdeutschen Vorlesetags das „Recht auf Fürsorge“ mit einer besonders liebevoll gestalteten Vorlesezeit gewürdigt. Zudem gab es zwei Überraschungen für die Kinder: Zum einen ein vom Förderverein der Schule spendierter Gutschein im Wert von 3 EURO pro Kind, der in einer nahegelegenen Buchhandlung für die Beschaffung von Lesefutter genutzt werden darf. Zum anderen erhielt jedes Kind ein exemplar des von der Dieter-Mennekes-Umweltstiftung gespendeten Büchleins "Die Kreuzbergwichtel – Wie die Wichtel an den Kreuzberg kamen". In der wundervollen Geschichte von Edith Wagener erfahren die Leserinnen und Leser alles über die zauberhaften Wesen, die am Kreuzberg heute noch als Holzfiguren zu finden sind. Illustriert wurde das Büchlein von Kirchhundemer Kindern, das Buchcover hat Julia Hatzfeld gestaltet.

In der fünften Stunde kamen alle Kinder der Schule und die Lehrerinnen zu einem gemeinsamen Foto zusammen, um danach zum Abschluss eines rundum gelungenen Tages das „Recht auf Spiel und Freizeit“ wahrnehmen zu können.

Padlet Übergang für die 4. Klassen

Liebe Eltern der Giraffen- und Pinguinklasse,

in der Post Ihres Kindes finden Sie die Zugangsdaten für das Padlet und viele Informationen rund um den Übergang zur weiterführenden Schule. Bei Fragen melden Sie sich gerne bei den Klassenlehrerinnen.
Bitte achten Sie darauf, dass Informationen zu den Tagen der offenen Türen an den weiterführenden Schulen nur noch über die Presse und die Homepages weitergegeben werden!

 

Natur-Entdeckertag für die Klassen 2,3 und 4

Schlechtes Wetter? Alles eine Frage der Einstellung - wie wir an den fröhlichen Gesichtern der Kinder sehen! Draußen unterwegs mit unseren Klassen 2, 3 und 4: Ein ausführlicher Bericht und mehr Fotos folgen (hier zunächst die Ameisen und Mäuse, Bienen und Füchse). 

Eine bleibende Erinnerung

Unsere Eulenklasse 4a, deren Schülerinnen und Schüler im Sommer auf die weiterführenden Schulen gewechselt sind, hat uns ein bleibendes Abschiedsgeschenk gemacht, über das wir uns sehr freuen: zwei neue Apfelbäumchen verschönern - ganz im Sinne der Naturparkschule - dank fleißiger Elternhände seit heute unseren Schulhof! Viele Dank dafür - ihr bleibt uns in guter Erinnerung! 

Wandertag für alle vor den Herbstferien 

Einen wunderschönen Abschluss der ersten Schulwochen hatten die Schülerinnen und Schüler der Kirchhundemer Grundschule Am Kreuzberg und natürlich ihre Lehrerinnen und Klassentiere am letzten Schultag vor den Herbstferien. Für alle hieß es nämlich: Rucksack auf, Wanderschuhe an und raus ins herrliche Herbstwetter! Bei leichtem Frühnebel und anschließendem Sonnenschein waren die Kinder aller Klassen rund um den Kreuzberg und sogar bis zum Krähenpfuhl unterwegs. Strahlende Gesichter und ein schöner gemeinsamer Abschluss mit Spielen für die Klassen 2 bis 4 an der Kreuzbergkapelle waren ein gelungener Start in die Herbstferien für alle!

Die Klassen 1 hatten in den letzten Stunden noch Musik mit Frau Stiesberg und Frau Wagener im Rahmen von Jekits und sind mit fröhlichen (Herbst-)liedern in die Ferien gestartet. 

Steuergruppe Schule - wir als Försterinnen

Damit die Arbeit unseres Kollegiums und des Schulpersonals an unserer Schule gut funktioniert und wir auf einem aktuellen pädagogischen, fachwissenschaftlichen Stand sind, brauchen wir regelmäßige Fortbildung. Die Steuergruppe der Schule ist dabei ein wichtiges Instrument um Schulentwicklung zu begleiten und Schulentwicklungsprozesse zu initiieren. Als Bild für unsere Arbeit haben wir uns - passend zur Naturparkschule - als Förster*innen gesehen und Frau Barthel hat das schöne Bild dazu gezeichnet. Wir durchforsten den Schulwald nach guten Ideen und bleiben neugierig!

A E I O U - Ihr gehört jetzt mit dazu! Einschulung 2021/2022

40 Schülerinnen und Schüler durften wir am 19. August 2021 in unserer Schule begrüßen. Geimpft, genesen, getestet und mit Mund-Nasen-Schutz ausgestattet starteten wir den Einschulungstag mit einem gemeinsamen Gottesdienst in der Pfarrkirche St. Peter und Paul. Frau Henrichs und Handpuppe Ronja gestalteten den feierlichen Begrüßungsgottesdienst. Anschließend waren die neuen Erstklässler/innen und ihre Eltern zur Einschulungsfeier in der Turnhalle eingeladen. Gestaltet wurde das Programm vor allem von den 4. Klassen, die gleichzeitig die Schulpaten unserer "Neuen" sind. Die Beiträge der anderen Klassen fanden im "Vorbeimarsch" statt und boten kurzweilige Unterhaltung. 

Die Walklasse und die Marienkäferklasse hatten anschließend ihre erste Unterrichtsstunde mit den Klassenlehrerinnen Frau Feldmann und Frau Kirchhoff. Die Eltern warteten bei Kaffee und kleinen Speisen auf ihre Schulkinder. Mit einem Foto auf der Mauer endete der 1. Schultag! 

Worauf wir alle achten müssen

Liebe Schülerinnen und Schüler, 

wenn der Präsenzunterricht an unserer Grundschule wieder läuft, dann freuen wir uns, dass wieder alle Kinder zurück an der KGS sein werden und wollen dann alles dafür tun, dass es auf lange Sicht auch so bleibt. :-) 

 

Deshalb gilt nach wie vor die AHA-Regel: Abstand halten (1,50m), Hygiene beachten (Hände waschen, desinfizieren, Niesen und Husten nur in Taschentuch oder Armbeuge) und medizinische Maske bzw. Alltagsmaske tragen.

 

Das Schulministerium wünscht sogar, dass möglichst alle Kinder FFP2- oder OP-Masken tragen. Bis 14 Jahre ist diese Regel allerdings freigestellt. Wichtig ist, dass eure Maske gut und sicher sitzt. Deshalb lieber eine gut sitzende Alltagsmaske als eine zu große OP-/FFP2- Maske! Auch im Klassenraum müsst ihr eure Maske tragen, wobei wir regelmäßig Pausen einlegen werden. Immer noch gilt: im Bus und im gesamten Schulgebäude herrscht Maskenpflicht! Ganz wichtig: eine saubere Maske sollte es sein und in eurem Tornister ist bitte mindestens eine Ersatzmaske! Alle Erwachsenen tragen nach wie vor weiße FFP2-Masken, das kennt ihr ja schon. 

 

Jeder von euch hat einen festen Sitzplatz im Klassenraum. Auch das kennt ihr schon. In eurer kleinen Gruppe sitzt ihr weit genug auseinander, sodass ihr zum Trinken, Frühstücken oder Durchatmen die Masken absetzen dürft. Während der Maskenpausen wird im Klassenraum grundsätzlich gelüftet. Auch während der Frühstückspause sind die Fenster offen. 

 

Laut Gesundheitsamt besteht eine Gefahr für eine Ansteckung bei einem Coronfall in einer Lerngruppe dann, wenn 10 Minuten enger Kontakt ohne Alltagsmaske zu der infizierten Person bestand oder länger als 15 Minuten Kontakt in einem schlecht belüfteten Raum. Wenn alle vereinbarten Regeln eingehalten werden - und darauf achten wir streng - gibt es innerhalb der Lerngruppen keine Gefährdung. Die Ansteckung mit Covid 19 findet nach wie vor am häufigsten im privaten Bereich statt.

 

Wenn ihr Erkältungs- oder Krankheitssymtome zeigt, bleibt ihr zu Hause! In die Schule gehören nur gesunde Kinder, die fit sind zum Lernen. Nach 48 Stunden ohne Beschwerden dürft ihr gerne wieder in die Schule kommen. Im Zweifel halten eure Eltern Rücksprache mit eurem Haus- oder Kinderarzt. 

 

Ihr werdet Draußenpause ohne Maske haben. Beim Spielen und Lernen haltet einfach ein bisschen mehr Abstand zueinander.

 

Wir wollen, dass ihr euch in der Schule wohl und gut aufgehoben fühlt. Wenn wir uns alle zusammen an die Regeln halten, dann wird es uns bestimmt gelingen! Alle Regeln, die in der Schule gelten, kennt ihr noch aus der Zeit vor den Weihnachtsferien. Lüften in regelmäßigen Abständen ist immer noch ganz wichtig, deshalb bitte im Zweifel einen Pullover mehr anziehen (Zwiebelprinzip). Wenn es kälter wird, ist warme Kleidung wieder absolut notwendig. Gerne dürft ihr euch eine Decke oder eine Fleecejacke mitbringen. 

Lolli-Tests 2.0 in der Grundschule

Das Ministerium für Schule und Bildung hat seit Beginn der Einführung der Testpflicht parallel eine altersadäquate, kind- und schulformgerechte Lösung zur Testung auf das Corona-Virus geprüft.

Die Schülerinnen und Schüler an den Grund- und Förderschulen werden ab dem 10. Mai mit einem „Lolli-Test“, einem einfachen Speicheltest, zwei Mal pro Woche in ihrer Lerngruppe auf das Corona-Virus getestet.

Wie funktioniert der Lolli-Test?

 

Die Handhabung des Lolli-Tests ist einfach und altersgerecht: Dabei lutschen die Schülerinnen und Schüler 30 Sekunden lang auf einem Abstrichtupfer. Anschließend noch einmal an dem Abstrichtupfer der sogenannten "Rückstellprobe". Mit dieser entfällt der Einzeltest zu Hause, da die Pools direkt im Labor ausgewertet und die Einzeltestung ebenfalls in den Blick genommen wird. 

 

Die Abstrichtupfer aller Kinder der Lerngruppe werden in einem Sammelgefäß zusammengeführt und als anonyme Sammelprobe (sog. „Pool“) noch am selben Tag in einem Labor nach der PCR-Methode ausgewertet. Diese Methode sichert ein sehr verlässliches Testergebnis. Zudem kann eine mögliche Infektion bei einem Kind durch einen PCR-Test deutlich früher festgestellt werden als durch einen Schnelltest, sodass auch die Gefahr einer Ansteckung rechtzeitig erkannt wird.

 

Was passiert, wenn eine Pool-Testung negativ ist?

 

Der im Alltag höchst wahrscheinliche Fall einer negativen Pool-Testung bedeutet, dass kein Kind der getesteten Gruppe positiv auf SARS-Cov-2 getestet wurde. In diesem Fall gibt es keine Rückmeldung von Seiten der Schule. Der Wechselunterricht wird in der Ihnen bekannten Form fortgesetzt.

 

Was passiert, wenn eine Pool-Testung positiv ist?

 

Sollte doch einmal eine positive Pool-Testung auftreten, bedeutet das, dass mindestens eine Person der Pool-Gruppe positiv auf SARS-Cov-2 getestet wurde. Die Eltern erhalten die Information direkt über das Labor.

 

WICHTIG: da die Lolli-Tests PCR-Tests sind, die positive Kinder schon herausfiltern können bevor sie ansteckend sind, muss laut aktueller Information nicht mehr die ganze Lerngruppe dauerhaft in Quarantäne! Nach der negativen Testung darf Ihr Kind die Schule wieder besuchen. 

 

An dieser Stelle sei deutlich darauf hingewiesen, dass bei auftretenden Schwierigkeiten in der Nachtestung die Eltern verpflichtet sind, auf Haus- oder Kinderärzte zuzugehen, damit diese die dann notwendigen Schritte (u. a. PCR-Test veranlassen, Kontaktpersonen feststellen) einleiten können. Die Teilnahme am Präsenzunterricht oder an Betreuungsangeboten der Schule ist in diesem Fall erst wieder nach Vorlage eines negativen PCR-Tests möglich.

Dieser einfach und sehr schnell zu handhabende Test hilft uns allen, das Infektionsgeschehen besser einzudämmen und gleichzeitig Ihnen und Ihren Kindern größtmögliche Sicherheit für das Lernen in der Schule zu geben. Damit verbunden eröffnet sich auch der Weg für die Schülerinnen und Schüler sowie für Sie als Eltern für ein Mehr an Verlässlichkeit und Regelmäßigkeit mit Blick auf den Schulbesuch.

 

 

Bei weiteren Fragen stehen wir Ihnen wie immer gerne zur Verfügung! :-)

LOGINEO - Was ist was? 

In unserer Schule arbeiten wir ab jetzt mit LOGINEO NRW als Plattform zum Lernen für den Distanz- und Präsenzunterricht. Damit alle Beteiligten einsortieren können, welches LOGINEO-System wir für was verwenden, möchte ich Ihnen an dieser Stelle nochmal einen Überblick geben. 

 

Zunächst LOGINEO LMS:

Im LOGINEO LMS (Lernmanagementsystem) sind alle Klassen als Kurse angelegt. Alle Schülerinnen und Schüler haben von ihren Klassenlehrerinnen die Zugangsdaten zum LMS bekommen und können sich damit einloggen.

Die Startseite sieht für alle gleich aus. Unterhalb des Schullogos sehen die Kinder dann die Kurse (sprich Klassen), in denen sie die Lernmaterialien für die eigene Klasse finden. Auch Videokonferenzen können über das LMS verlinkt werden und sind per Mausklick oder Antippen erreichbar. Im LMS können Videos hochgeladen, Bilder eingefügt, Dateien hinterlegt oder Tests durchgeführt werden. Die Möglichkeiten sind vielfältig und im Laufe der Zeit werden die Kinder und Kolleginnen immer mehr davon ausprobieren. 

Im LMS können die Kinder mit ihrer Lehrerin über das Chatsymbol in Kontakt treten, aber auch an Kinder aus der Klasse schreiben. Bitte beachten Sie mit ihren Kindern die Regeln für Chats!

Benachrichtigungen wie Abgabetermine oder Rückmeldungen der Klassenlehrerin erscheinen bei der Glocke.

Im LMS können Arbeitsergebnisse per Foto oder Datei hochgeladen werden. 

Das LMS ersetzt die Padlets, die leider nicht sicher genug sind um damit langfristig datenschutzrechtlich sicher und vor allem sicher für Ihre Kinder zu arbeiten. 

 

Wir werden das LOGINEO LMS langfristig nutzen, sodass sich alle Kinder und Eltern im Umgang damit vertraut machen müssen. Auch wenn die Pandemiezeit vorbei ist, werden Informationen und Lerninhalte über das LMS vermittelt, sodass es zum selbverständlichen Bestandteil unserer gemeinsamen Arbeit wird. 

 

Nun zum LOGINEO MESSENGER:

Der LOGINEO MESSENGER wird über die App "Element" im App-Store bei iOS oder im Play-Store bei Android-Geräten gesteuert. Das App-Symbol sieht so aus wie auf dem Bild. Sie als Eltern haben von der Schule Zugangsdaten zum Messenger geschickt bekommen, mit denen Sie die App nutzen können. Die Einrichtung des Messengers ist ein bisschen verzwickt, weil aber viele Eltern schon eingeloggt sind, können Sie sich gegenseitig unterstützen oder auch gerne in der Schule nach Hilfe fragen. Wir geben unser Bestes, Sie bei der Einrichtung zu unterstützen. 

Über den MESSENGER werden in Zukunft Informationen von der Schule direkt an Sie versendet. Ich richte einen Raum "Allgemeine Informationen aus der KGS" ein, in den ich alle Eltern einlade, die im Messenger eingeloggt sind. Über diesen Raum werden Sie z.B. über aktuelle Nachrichten aus der Schule, Termine, Unwettermeldungen, ausfallende Busse...informiert. Der Messenger funktioniert wie WhatsApp, ist sehr schnell in der Nachrichtenübermittlung und kann für kurzfristige Weitergabe von Informationen genutzt werden. 

Auch die Kolleginnnen nutzen den Messenger um Informationen aus den Klassen weiterzugeben. Bitte beachten Sie, dass nur allgemeine Anfragen in den Klassengruppen gestellt werden sollen, die die ganze Klasse interessieren. Wenn Sie Fragen an die Lehrerin Ihres Kindes haben, bitten Sie um einen persönlichen Chat. Diesen kann die Lehrerin jederzeit mit Ihnen einrichten. 

 

https://www.logineo.schulministerium.nrw.de/LOGINEO-NRW/NEU-LOGINEO-NRW-Messenger/Unterstuetzungsmaterial/

Blick auf unsere Schule

Unsere Schule

Die Kirchhundemer Grundschule Am Kreuzberg im Zentralort der Gemeinde Kirchhundem ist eine staatliche Grundschule, die nach mehrheitlichem Elternwillen als Gemeinschaftsgrundschule geführt wird. ...

 

Unsere Spielgeräteausleihe auf dem unteren Schulhof

Einblicke

Unsere Schule bietet vielfältige Möglichkeiten Lernen, Spielen, Erholung und Spaß miteinander zu verbinden. ...

 

 

KGS macht mit bei smile.amazon.de - Spenden Sie kostenlos bei Ihrem Onlineeinkauf

Downloads

Aktuelle Busfahrpläne für die Grundschule Kirchhundem
In diesem Dokument finden Sie die An- und Abfahrtszeiten der Busse, die in die einzelnen Ortschaften fahren. Zur Zeit sind wir in Verhandlung mit den Verkehrsbetrieben um den Busverkehr weiter zu optimieren.
Busfahrtzeiten 1. Halbjahr 2021_2022_neu[...]
PDF-Dokument [447.6 KB]
Die Gottesdienste im Schuljahr 2021/22
Die Klassen 1 und 2 sowie die Klassen 3 und 4 haben in der Regel jeweils einen Gottesdienst pro Monat. Dieser findet donnerstagmorgens in der 1. Schulstunde statt. Steht kein Gottesdienst für Ihr Kind auf dem Plan, so findet Unterricht nach Stundenplan statt.
Gottesdienstplan 2021-22.pdf
PDF-Dokument [544.2 KB]

Aktuelles in Kürze

Aktuelle Busfahrpläne und Gottesdienstplan stehen auf der Startseite ganz unten und im Downloadbereich zum Download bereit! :-)

Alle aktuellen Downloads

Liebe Eltern,

denken Sie bitte daran, Ihr Kind dem Wetter entsprechend zu kleiden. Geben Sie ihm eine Jacke mit Kapuze, eine Mütze oder einen Regenschirm mit. Wir gehen auch in die Hofpause, wenn es regnet!

 

CORONA

Aktuelle Informationen, Links und Telefonnummern zum Corona-Virus finden Sie auf der Homepage des Kreises Olpe (www.kreis-olpe.de) und des Robert Koch Institutes (www.rki.de).

Von A bis Z von Anfahrt bis Zirkus

Die wichtigsten Informationen rund um die Schule finden sich auf der neuen Seite Schul-ABC. Infos zur Anfahrt, Beurlaubung, Krankmeldung... Die Informationen werden fortlaufend erweitert.

Schul-ABC

Hinweis auf Cookies

Um unsere Webseite ansprechend zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer

Datenschutzerklärung

Kostenlos spenden beim Einkaufen


Unsere Kontaktdaten

Kirchhundemer Grundschule

Am Kreuzberg

- Offene Ganztagsgrundschule der Gemeinde Kirchhundem -

Flaper Str. 23
57399 Kirchhundem

Telefon: +49 2723 2235

Fax: +49 2723 100621

E-Mail: 134454(a)schule.nrw.de

Druckversion Druckversion | Sitemap
© KGS Am Kreuzberg